Landeskirche Hannover
Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Strackholt
Sonntag, 24. September 2017:

Ich habe euch Leben und Tod, Segen und Fluch vorgelegt, dass du das Leben erwählst.
5.Mose 30,19

Jesus spricht: Ich bin gekommen, damit sie das Leben in Fülle haben.
Johannes 10,10
Kirche Strackholt

verlässlicher Gottesdienst - jeden Sonntag 10:00 Uhr

Parallel zum Hauptgottesdienst (außer in den Ferien) findet der Kindergottesdienst statt. Solange der Hauptgottesdienst dauert, dauert auch der Kindergottesdienst.

Darum - der nächste Gottesdienst in Strackholt ist in 6 Tagen, 10 Stunden, 59 Minuten und 10 Sekunden

Besuchen Sie uns auch auf Facebook
Nachrichten... Nachrichten... Nachrichten... Nachrichten...






Konzert mit dem Kant-Chor


Der Kant-Chor aus Gusev (Gumbinnen), nahe Kaliningrad (Königsberg), hat sich schon bei früheren Auftritten in die Herzen der Zuhörer gesungen. Jetzt ist das Ensemble erneut auf Tournee und gibt in Strackholt ein Konzert. Bereits bei seinem ersten Auftritt am 11. September 2013 und dem zweiten Auftritt am 17. September 2015 haben wir zwei sehr schöne Konzert erlebt. Jetzt ist der „Kant-Chor“ am

17. Juli 2017
um 19:30 Uhr


in der Strackholter Kirche wieder zu Gast.


Der 1974 gegründete Kammerchor, der sich nach dem Philosophen Emanuel Kant benannt hat, verfügt über ein breites Repertoire und singt auf Deutsch, Russisch und Englisch. Unter der Leitung von Dirigentin Tatjana Matweewa kommen die Stimmen der Sängerinnen und Sänger im stimmungsvollen Kirchenraum zur Geltung. In den Gesangpausen führt Dolmetscherin Vera Kurnosova beschwingt durch das Programm und berichtet über den Chor und über das Leben in Gusev. Der Chor will die Zuschauer mit seinem musikalischen Können begeistern und mit seiner Fröhlichkeit anstecken.

Urlaub Pastor Battefeld


Pastor Battefeld hat in der Zeit vom 23.06.2017 bis zum 16.07.2017 Sommerurlaub.

Vertretung haben
von 23.06. - 30.06. Pastor Hans Bookmeyer aus Aurich
von 01.07. - 12.07. Pastorin Oltmanns aus Bagband
von 13.07. - 16.07. Pastor i.R. Volker Schwenke aus Aurich

Konzert zum Reformationsjubiläum mit Akzente Brass - abgesagt

Leider fällt dieses Konzert aus Krankheitsgründen aus.



am Sonnabend, 10.06.2017
um 19:00 Uhr

Barbara-Kirche Strackholt

Leitung Landesposaunenwart Hayo Bunger

Auf dem Programm stehen Luther-Lieder wie

„Ein feste Burg ist unser Gott“,
„Nun bitten wir den heiligen Geist“ oder
„Verleih uns Frieden gnädiglich“

aus verschiedenen Jahrhunderten und in verschiedenen Stilen und darüber hinaus weitere Werke zum Thema „Reformation“ .

Eintritt frei






Unser Küster geht in Rente

Am Sonntag, den 19.03.2017, wird unser langjährige Küster der Barbara-Gemeinde Strackholt,

Herr Johannes Schoon


im Gottesdienst um 10 Uhr feierlich verabschiedet.

Der Seniorenkreis, der Kirchenchor, der Posaunenchor und der Gitarrenchor Gilboa werden den Gottesdienst mitgestalten.

Im Anschluss lädt die Kirchengemeinde zur Teetafel ins Gemeindehaus ein.

Woche unter dem Wort 2017

Wieder einmal hatte die Kirchengemeinde Strackholt zur "Woche unter dem Wort" eingeladen.

Vom 5.3.bis zum 12.3.2017 haben 7 verschiedene Predigerinnen und Prediger sich mit dem Thema Reformation auseinander gesetzt. Alle Abende und die beiden Sonntage wurden mit verschiedenen Posaunenchöre und Gesangschöre musikalisch gestaltet. Auch der Chor unserer Vor- und Hauptkonfirmanden lies sich immer in starker Besetzung die Andachten nicht entgehen.

Die Kirchengemeinde bedankt sich bei allen, die zum Gelingen dieser Gottesdienste beigetragen haben. Wir hoffen auf ein Wiedersehen spätestens zur Woche unter dem Wort im nächsten Jahr.

Woche unter dem Wort Strackholt 2017 "Mehr als nur Luthersocken - biblische Texte zur Reformaton"

Herzlich laden wir ein zur „Woche unter dem Wort“ vom 5.3.bis zum 12.3.2017.

Jeweils am Abend von Montag bis Freitag, immer um 19.30 und am Sonntag um 10:00 Uhr lädt die Barbara-Gemeinde in unsere Kirche zu Gottesdiensten mit Chören und Predigern aus der Nachbarschaft ein.

An fünf Abenden und an den beiden Sonntagmorgen wollen wir der der Reformation von Martin Luther betrachten:

Mehr als nur Luthersocken - biblische Texte zur Reformaton.



Alle Prediger und Chöre stehen unter unserer Gottesdienstseite.

Die Abende beginnen immer um 19:30 Uhr. Die Abschlußpredigt der diesjährigen Woche unter dem Wort hält am Sonntag, 12.03.2017 um 10:00 Uhr der Berufschulpastor Ulrich Menzel aus Emden.


Im Anschluss an die Abende und den Sonntag laden wir ein zum Tee ins Gemeindehaus.

Herzlich willkommen!

Andrang: Chor „Soli Deo Gloria“ sang in Hage bei offener Kirchentür

So lautete eine Schlagzeile in der Ostfriesen-Zeitung vom 30.11.2016.

Zum Glück ist unsere Kirche so groß, daß wir an unserem Konzertabend mit "Soli Deo Gloria" am 26.11.2016 mehr als 400 Besucher einen Platz anbieten konnten. Es war ein wunderbares Konzert mit vielen nationalen und internationalen Weihnachtsliedern. Auch die vom Chorleiter Tai-Lee Park komponierten Lieder zu den Jahreslosungen 2016 und 2017 gehörten zum Programm. Bei den gemeinsam mit den Besuchern gesungene Liedern wie "Mach dich auf und werde Licht" oder "Tochter Zion" wurde die Kirche mit besonderem Klang gefüllt.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen in Strackholt in den nächsten Jahren.



Gottesdienst an Buß- und Bettag

Der Gottesdienst am Buß- und Bettag war ein großer Erfolg.

Über 150 Besucher zählten die Kirchenvorsteher abends um 19:00 Uhr in der Strackholter Kirche. Die Haupt- und Vorkonfirmanden hatten diesen Gottedienst vorbereitet. Sie trugen verschiedene Lieder und Texte vor. Die Lieder sind an zwei Nachmittagen mit dem Strackholter Chorleiter Helmut Albers eingeübt worden. Auch ein kurzes Anspiel zum Gleichnis vom Pharisäer und Zöllner gehörte in diesen Gottesdienst. In seiner Ansprache ging Pastor Bernd Battefeld auf dieses Gleichnis ein.

Als musikalische Gruppen bereicherten der Gitarrenchor „Gilboa“ unter der Leitung von Christa Richter und der „Posaunenchor Strackholt von 1878 eV“ unter der Leitung von Wiechert Fokken diesen Abend.

Konzertabend in Strackholt.



Das Konzert mit dem Chor Soli Deo Gloria aus Norden findet am

Samstag, 26.11.2016
um 18:00 Uhr
in der Kirche zu Strackholt


statt.

Mehr als 20 Jahren lang sammelte der Chor ca. 450 Gesangsstücke und gab 162 Konzerte in Ostfriesland und auch in verschiedenen Orten Niedersachsens. Der Name „Soli Deo Gloria“ (= Gott allein die Ehre) ist sein Programm.

Auf dem Programm stehen u.a.:

„Weihnachtslieder aus aller Welt“
– Gesù Bambino -------------------------Italien
– Noël, Noël ------------------------------Frankreich

Jahreslosung 2016 & 2017 Tai-Lee Park
– Hoch tut euch auf ------------------------Ch. W. Gluck (1714–1787)
– Wachet auf, ruft uns die Stimme ------J. S. Bach (1685–1750)


Der Eintritt ist frei.
Ein Pressetext steht unter Pressetext Soli Deo Gloria

Kirche ist wieder geöffnet

Nachdem die Holzwurmbekämpfung am Altar abeschlossen ist kann die Kirche wieder betreten werden. Die Gottesdienste finden wie gewohnt in der Kirche statt.

Die Behandlung der Orgel erfolgt noch.

Holzwurmbefall in der Kirche

In unserer Kirche sind die Orgel und der Altar vom Holzwurm befallen.



Eine Spezialfirma wird sich mit diesem Problem beschäftigen und die Holzwürmer bekämpfen. In der Zeit ab dem 04.10.2016 ist der Zutritt zur Kirche für voraussichtlich zwei Wochen gesperrt.




Die Gottesdienste an den Sonntagen finden im Gemeindehaus statt.
Für eventuell anstehende Trauerfeiern steht uns die Kirche in unserer Nachbargemeinde Bagband zur Verfügung.
Vielen Dank sagen wir an die Bagbander Gemeinde.


Bitte betreten Sie in dieser Zeit nicht den Kirchenraum.

Silberne Konfirmation 2016

Am 18.09.2016 wurde in Strackholt Silberne Konfirmation der Jahrgänge 1990 und 1991 gefeiert. Auch der damalige Konfirmator Pastor i.R. Winfried Moritz nahm an diesem Festgottesdienst teil. Musikalisch umrahmten der kirchliche Posaunenchor und der Gitarrenchor "Gilboa" diesen Festtag.




Auf dem Foto sehen wir für den Jahrgang 1990 :

Obere Reihe von links
Jürgen Sanders, Jens David-Zilisch geb. David, Holger Roßmüller



Mittlere Reihe von links

Pastor Bernd Battefeld, Stepfan Jürgens, Frank Busboom, Bianca Harms geb. Burlager, Henry Fürst, Hans-Jürgen Buhr, Werner Diener


Untere Reihe von links
Marianne Weerts, Daniela David-Albers geb. David, Pastor Winfried Moritz, Heike Beermann geb. Meyer, Anke Saathoff geb. Hedemann











Auf dem Foto sehen wir für den Jahrgang 1991:

Obere Reihe:
Focko Sanders, Eckhardt Fürst, Jochen Beekhuis

Mittlere Reihe:
Pastor Bernd Battefeld, Helga Germeyer geb. Böden, Annika Moritz, Tanja Ottersberg geb. Juilfs, Erika Liebenau geb. Freese, Andrea Bauer geb. Janßen, Gerhard Osterbuhr

Untere Reihe:
Harald Saathoff, Simon Schütte, Pastor Winfried Moritz, Helmut Blankenstein geb. Tongers, Dikmar Oejen







Missionsfest 2016


Am Sonntag, den 28.08.2016 feiern wir ab 10:00 Uhr uns Missionfest 2016.

Die Predigt hält Pastor Meenke Sandersfeld, Leiter des Seemannsheimes aus Emden.

Die musikalische Begleitung übernimmt der kirchliche Posaunenchor.

Bei der anschließenden Teetafel werden wir noch einiges über die Arbeit der Seemannsmission Emden erfahren.

Alle sind herzlich eingeladen

Pfeifenklang und Tastenzauber




Konzert für Flöten und Orgel

TRIO CON SPIRITO

Norbert Britzwein, Block- und Querflöte
Peter Eisenblätter, Blockflöte
Ulrike Lausberg, Orgel

Bernd Battefeld, Lesung


Mittwoch
17. August 2016, 20:00 Uhr


Barbara-Kirche Strackholt

Eintritt frei, Spenden erbeten


Auf dem Programm stehen u. a.:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Andante aus dem 4. Brandenburgischen Konzert,
bearb. für zwei Altblockflöten und Orgel von W. Hillemann

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Sonate g-Moll für zwei Altblockflöten und Basso continuo

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Kanon für zwei Blockflöten: Allegro

Jean Baptiste L'Oeillet de Gant (1653-1728)
Sonate a-Moll für Altblockflöte und Basso continuo



Norbert Britzwein, Block- und Querflöte

1951 in Wilhelmshaven geboren, studierte er Block- und Querflöte an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Münster. Nach dem Studium nahm er an Kursen für historische Aufführungspraxis bei international gefragten Experten, u.a. Gustav Leonhardt und Nikolaus Harnoncourt, teil.
Seit 1978 unterrichtet er an der Musikschule Tecklenburger Land und leitet dort das Lengericher Kammerorchester. Darüber hinaus konzertiert er als Solist in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen, u.a. mit Orgel.
Die CD „Bach – Grieg – Heilmann in der Tecklenburger Stadtkirche“ (Musikbüro EN) dokumentiert seinen Einsatz auch für die zeitgenössische Musik.

Peter Eisenblätter, Blockflöte

Als Evangelischer Theologe beschäftigte er sich insbesondere mit der christlichen Urgemeinde und wurde mit einer Arbeit über Röm. 12-13 promoviert. Neben seiner beruflichen Tätigkeit bei "Terre des hommes" gilt seine intensive musikalische Beschäftigung seit vielen Jahren der Blockflöte. Sein Repertoire umfasst zahlreiche Barocksonaten sowie gottesdienstliche Literatur. Seit dem Jahr 2014 tritt er mit Ulrike Lausberg und Norbert Britzwein zusammen als "Trio con spirito" auf.

Ulrike Lausberg, Orgel

studierte Musik (Orgel bei Prof. Ulrich Grosser), Evangelische Theologie und Latein an der Universität Münster. Im Jahre 2005 war sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Heidelberg. Sie besuchte Kurse bei namhaften Organisten wie Prof. Ewald Kooiman, Prof. Jon Laukvik und Prof. Thomas Meyer-Fiebig.
Ulrike Lausberg arbeitet als Studienrätin am Graf-Adolf-Gymnasium Tecklenburg und als Dozentin an der Universität Münster. Von 1982-2015 war sie Organistin der Evangelischen Stadtkirche Tecklenburg, seit Oktober 2015 ist sie Organistin der Ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde Dortmund. Konzertreisen führten sie nach Amerika und Japan sowie durch zahlreiche Länder Europas.


"

Goldene Konfirmation 2016




Am 19.06.2016 wurde in Strackholt Goldene Konfirmation gefeiert.

Auf dem Foto sind zu sehen:

Obere Reihe von links

Johann Swalve, Karl Seiler, Onno Osterbuhr, Eilert Stöter, Emil Murr

Mittlere Reihe von links

Bruno Eden, Heinz Lubinus, Fenna Ferdinand, Hanne Tholen, Johanne Roßmüller, Hanna Heyen, Etta Heijen, Habbe Janßen, Gerd Roßmüller

Untere Reihe von links

Christine Labohm, Gerda Reinders, Frieda Guthals, Anita Schumann, Annegret Ohmes, Alma Mittag



Brockensammlung 2016 für Bethel

Unsere jährliche Sammlung findet in der Zeit vom 11.04.2016 bis zum 18.04.2016 statt.
Bitte bringen Sie Ihre Altkleider nur in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr in den Anbau am Pfarrhaus und bitte nicht vor der Tür ablegen.








Konfirmation 2016






Am 20.03.2016 wurden diese junge Menschen in unserer Gemeinde konfirmiert.

Ostermontag Familiengottesdienst

Am Ostermontag lädt die Gemeinde zu einem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr ein. Gerade für Kinder wurde mit dem Kindergottesdienstteam einiges an- und ausgedacht.

Im Anschluss an diesem Gottesdienst geht es ins Hilgen Holt. Dort hat der Dörpverein Strackholt ein Ostereiersuchen vorbereitet. Auf alle Besucher wartet Kaffee, Kuchen und mehr.

Ostermontag Familiengottesdienst

Am Ostermontag lädt die Gemeinde zu einem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr ein. Gerade für Kinder wurde mit dem Kindergottesdienstteam einiges an- und ausgedacht.

Im Anschluss an diesem Gottesdienst geht es ins Hilgen Holt. Dort hat der Dörpverein Strackholt ein Ostereiersuchen vorbereitet. Auf alle Besucher wartet Kaffee, Kuchen und mehr.

Woche unter dem Wort Strackholt 2016 Jesus Christus – Superstar?

Herzlich laden wir ein zur „Woche unter dem Wort“ vom 15.2.bis zum 21.2.2016.

Jeweils am Abend von Montag bis Freitag, immer um 19.30 lädt die Barbara-Gemeinde in unsere Kirche zu Gottesdiensten mit Chören und Predigern aus der Nachbarschaft ein.

An fünf Abenden wollen wir der Botschaft und Person Jesu aus verschiedenen Blickwinkeln begegnen: Christus- Bußprediger? Heiler? Leidender? Gerechter?
„Jesus Christ- Superstar?“ So jedenfalls lautet der Titel eines bekannten Musicals mit dem wir jeden Abend eröffnen wollen.

Am Sonntag dann um 10.00 der Abschlussgottesdienst mit Landessuperintendent i.R. Werner Schröder aus Aurich.
Im Anschluss an die Abende und den Sonntag laden wir ein zum Tee ins Gemeindehaus.

Herzlich willkommen!

Der gesamte Wochenplan steht unter Woche 2016.



Jahreslosung 2016


Gott spricht:
Ich will euch trösten,
wie einen seine Mutter tröstet.
Jesaja 66,13







Buß- und Bettag in Strackholt

Am 18.11.2015 wurde unserer Gemeinde wie schon seit Jahren mit allen Konfirmandengruppen ein Gottesdienst gefeiert. Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr das Gleichnis vom verlorenen Sohn.

Neben verschiedenen Lesungen haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit einem Pantomimenspiel dieses Gleichnis dargestellt. Dabei wurden sie von den Müttern Heike Heiken und Nicole Blank geleitet.

Beim Singen wurden die Konfirmandinnen und Konfirmanden vom Kirchenchor unterstützt. Auch die Vorträge des Kirchenchores waren auf diesem Abend abgestimmt.

So erlebten wir wieder einen schönen Abendgottesdienst zum Buß- und Bettag. Diese Gottesdienste sollen auch in den nächsten Jahren wiederholt werden.


Missionsfest in Strackholt zusammen mit der Kirchengemeinde Bagband

Im diesem Jahr feiern die Kirchengemeinden Bagband und Strackholt zum ersten Mal ein gemeinsames Missionsfest. Zum diesjährigen Missionsfest kommt Pastor Kurt Herrera. Herr Herrera ist im Hermannsburger Missionswerk seit 2007 als Lateinamerika-Referent tätig. Davor war er jeweils mit einer ½ Stelle als Regionalbeauftragter des ELM und Pastor in Nortmoor tätig. Er wird beim Missionsfest über die Partnerkirche in Brasilien, der IECLB, berichten.

Die musikalische Gestaltung übernehmen die Kirchenchöre aus Bagband, Aurich-Oldendorf und Strackholt und der kirchliche Posaunenchor Strackholt

Im Anschluß an den Gottesdienst besteht bei einer Tasse Tee die Möglichkeit sich mit Pastor Herrega über seine Arbeit zu unterhalten.

Nähere Informaton zum Projekt stehen hier.



Der Gottesdienst findet bei gutem Wetter im Hilgenholt statt. Bei Regenwetter treffen wir uns in der Kirche.

Russischer Spitzenchor kommt erneut nach Strackholt



Der Kant-Chor aus Gusev (Gumbinnen), nahe Kaliningrad (Königsberg), hat sich schon bei früheren Auftritten in die Herzen der Zuhörer gesungen. Jetzt ist das Ensemble erneut auf Tournee und gibt in Strackholt ein Konzert. Bereits bei seinem ersten Auftritt am 11. September 2013 haben wir ein sehr schönes Konzert erlebt. Jetzt ist der „Kant-Chor“ am

17. September 2015


in der Strackholter Kirche wieder zu Gast.


Der 1974 gegründete Kammerchor, der sich nach dem Philosophen Emanuel Kant benannt hat, verfügt über ein breites Repertoire und singt auf Deutsch, Russisch und Englisch. Unter der Leitung von Dirigentin Tatjana Matweewa kommen die Stimmen der Sängerinnen und Sänger im stimmungsvollen Kirchenraum zur Geltung. In den Gesangpausen führt Dolmetscherin Vera Kurnosova beschwingt durch das Programm und berichtet über den Chor und über das Leben in Gusev. Der Chor will die Zuschauer mit seinem musikalischen Können begeistern und mit seiner Fröhlichkeit anstecken.

08/15 Alles wie immer?

Der EC-Jugendbund "Entschieden für Christus" lädt zu einem Jugendgottesdienst am 11.07.2015 um 20:00 Uhr in unserer Kirche ein.
Im Rahmen dieses Gottesdienstes wird auch Evi Stroppel als neue Referentin für Teeager und Konfirmanden eingeführt.
Ein Plakat steht hier.

Altkleidersammlung vom 11.05.15 bis zum 17.05.15

Wohin mit den alten Schätzchen? Altkleider für Bethel
Brauchen Sie in Ihrem Kleiderschrank Platz für neue Mode? Seit vielen Jahren werden in unserer Kirchengemeinde Altkleider für Bethel gesammelt .Wenn Sie also getragene, aber gut erhaltene und saubere Kleidungsstücke haben, von denen Sie sich trennen möchten, dann können Sie diese in verschnürten Kleiderbeuteln in der Zeit vom 11.05.15 bis zum 17.05.15 - jeweils zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr - im Anbau des Pfarrhauses gerne abgeben. Kleiderbeutel erhalten Sie in der Kirche. Genauso gut können Sie aber auch andere, möglichst haltbare Kunststoffbeutel verwenden. Ihre Kleiderspenden dann im Auftrag der Von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel durch ein Transportunternehmen abgeholt.
Gesammelt werden
- Damen-, Herren- und Kinderbekleidung in tragbarem Zustand
– Tisch- Bett- und Hauswäsche
– Handtaschen
– Tragbare Schuhe (bitte paarweise gebündelt)
– Federbetten und Wolldecken
Bitte nicht in die Sammlung geben: Lumpen, Schneidereiabfälle und Textilschnipsel, nasse oder verschlissene Kleidung,verschmutzte, öl- oder fettverschmierte Kleidung, Heizdecken, Plastikabfälle.

Am 29. März 2015 feiern wir Konfirmation. Unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden stellen sich am 15. März 2015 vor.



















Woche unter dem Wort 2015 „Alles klar? …. Von wegen!!“

Unter diesem Motto fand unsere diesjährige Woche unter dem Wort vom 09.02.2015 bis zum 13.02.2015 statt. Sie stand ganz im Zeichen des Markusevangeliums.

Es ist wohl das älteste der viere Evangelien. Ungeschmückt und direkt begegnen uns die Reaktionen der Menschen auf das Wort vom Kreuz. Und nun das Besondere: Die Jünger verstehen das Evangelium am wenigsten, gerade die, die dem Herrn ganz nah waren. Da sind sie ganz „modern“, unsere Fragen begegnen uns hier! Die Menschen, die mit ihm zogen schütteln den Kopf, ein Fremder aber, ein römischer Soldat, einer, der unter dem Kreuz steht, der erkennt den Gottessohn.

Alle Abende wurden sehr gut angenommen. Ein Dank gilt allen Predigern aus unserer Nachbarschaft für die Auslegung des Evangeliums. Besonders gefreut haben wir uns über die verschiedenen Chöre – ob aus den Nachbargemeinden oder unsere Chöre aus Strackholt.

Das waren am


Montag, 09.02.Pastor Blume aus Timmel,
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor Hesel

Dienstag, 10.02. Pastor Dr. Lüder, Großheide (früher Ostgroßefehn)
mit dem Posaunenchor Holtrop

Mittwoch, 11.02. Pastor Battefeld aus Strackholt
mit dem Gitarrenchor Aurich-Oldendorf und dem Posaunenchor Aurich-Oldendorf

Donnerstag, 12.02. Pastor Rieken aus Marcardsmoor
mit dem Gitarrenchor "Gilboa" aus Strackholt und dem Posaunenchor Strackholt vom 1878 e. V.

Freitag, 13.02. Pastor Hecker aus Aurich-Oldendorf
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt

Sonntag,15.02. 10:00 Uhr Gottesdienst zum Abschluss der "Woche unter dem Wort 2015" mit Landessuperintendent i. R. Werner Schröder aus Aurich
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt



Unsere Kollekten an diesen Abenden geben wir gerne an der Elternverein krebskranker Kinder bzw. an die Seemannsmission Emden weiter.

Woche unter dem Wort 2015 „Alles klar? …. Von wegen!!“

Unter diesem Motto fand unsere diesjährige Woche unter dem Wort vom 09.02.2015 bis zum 13.02.2015 statt. Sie stand ganz im Zeichen des Markusevangeliums.

Es ist wohl das älteste der viere Evangelien. Ungeschmückt und direkt begegnen uns die Reaktionen der Menschen auf das Wort vom Kreuz. Und nun das Besondere: Die Jünger verstehen das Evangelium am wenigsten, gerade die, die dem Herrn ganz nah waren. Da sind sie ganz „modern“, unsere Fragen begegnen uns hier! Die Menschen, die mit ihm zogen schütteln den Kopf, ein Fremder aber, ein römischer Soldat, einer, der unter dem Kreuz steht, der erkennt den Gottessohn.

Alle Abende wurden sehr gut angenommen. Ein Dank gilt allen Predigern aus unserer Nachbarschaft für die Auslegung des Evangeliums. Besonders gefreut haben wir uns über die verschiedenen Chöre – ob aus den Nachbargemeinden oder unsere Chöre aus Strackholt.

Das waren am


Montag, 09.02.Pastor Blume aus Timmel,
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor Hesel

Dienstag, 10.02. Pastor Dr. Lüder, Großheide (früher Ostgroßefehn)
mit dem Posaunenchor Holtrop

Mittwoch, 11.02. Pastor Battefeld aus Strackholt
mit dem Gitarrenchor Aurich-Oldendorf und dem Posaunenchor Aurich-Oldendorf

Donnerstag, 12.02. Pastor Rieken aus Marcardsmoor
mit dem Gitarrenchor "Gilboa" aus Strackholt und dem Posaunenchor Strackholt vom 1878 e. V.

Freitag, 13.02. Pastor Hecker aus Aurich-Oldendorf
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt

Sonntag,15.02. 10:00 Uhr Gottesdienst zum Abschluss der "Woche unter dem Wort 2015" mit Landessuperintendent i. R. Werner Schröder aus Aurich
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt



Unsere Kollekten an diesen Abenden geben wir gerne an der Elternverein krebskranker Kinder bzw. an die Seemannsmission Emden weiter.

„Alles klar? …. Von wegen!!“
Woche unter dem Wort in Strackholt

Mit dem 9.2. um 19:30 Uhr beginnt die Woche unter dem Wort 2015 in Strackholt.

In diesem Jahr geht es im Texte des Markus-Evangeliums. Es ist wohl das älteste der viere Evangelien.

Ungeschmückt und direkt begegnen uns die Reaktionen der Menschen auf das Wort vom Kreuz. Und nun das Besondere:

Die Jünger verstehen das Evangelium am wenigsten, gerade die, die dem Herrn ganz nah waren. Da sind sie ganz „modern“, unsere Fragen begegnen uns hier! Die Menschen, die mit ihm zogen schütteln den Kopf, ein Fremder aber, ein römischer Soldat, einer, der unter dem Kreuz steht, der erkennt den Gottessohn.

Hier die Übersicht über die Abende:


Montag, 09.02.Pastor Blume aus Timmel,
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor Hesel

Dienstag, 10.02. Pastor Dr. Lüder, Großheide (früher Ostgroßefehn)
mit dem Posaunenchor Holtrop

Mittwoch, 11.02. Pastor Battefeld aus Strackholt
mit dem Gitarrenchor Aurich-Oldendorf und dem Posaunenchor Aurich-Oldendorf

Donnerstag, 12.02. Pastor Rieken aus Marcardsmoor
mit dem Gitarrenchor "Gilboa" aus Strackholt und dem Posaunenchor Strackholt vom 1878 e. V.

Freitag, 13.02. Pastor Hecker aus Aurich-Oldendorf
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt

Sonntag,15.02. 10:00 Uhr Gottesdienst zum Abschluss der "Woche unter dem Wort 2015" mit Landessuperintendent i. R. Werner Schröder aus Aurich
mit dem Kirchenchor Strackholt und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt


Sowie an jedem Abend laden wir auch am Sonntag zum Tee ins Gemeindehaus ein. Abschluss wir der Sonntag um 10:00 Uhr der Gottesdienst mit Landessuperindendent i.R. Werner Schröder, Aurich sein.



Volles Haus beim Benefizkonzert am 14.12.2014 (3. Advent)


Der Gitarrenchor "Gilboa" hatte zu einem Benefizkonzert mit Advents- und Weihnachtsliedern am 3. Advent um 19.30 Uhr in unsere Kirche in Strackholt eingeladen. Der Erlös des Abends kommt Hero und seiner Familie zugute.




Mehr als 500 Besucher haben einen kurzweiligen Abend erlebt. Neben dem Gitarrenchor "Gilboa" erfreute auch der Gitarrenchor Zwischenbergen sowie der Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt die Besucher mit ihrem Spielen und Singen.

Für eine Überraschung sorgte die Schulklasse von Hero. Nach zwei musikalischen Vorträgen ( Felice Navidat und Ave Maria) erhielt die Klasse 9R1 der KGS Großefehn langanhaltenen Applaus.

In einem Brief an die Kirchengemeinde dankt sich die Familie von Hero sich bei allen Beteiligten und für die Unterstützung in dieser schweren Zeit.


Benefizkonzert am 14.12.2014 (3. Advent) um 19.30 Uhr in der Kirche Strackholt

Der Gitarrenchor "Gilboa" läd zu einem Benefizkonzert mit Advents- und Weihnachtsliedern am 3. Advent um 19.30 Uhr in unsere Kirche in Strackholt ein. Der Erlös des Abends kommt Hero und seiner Familie zugute.


Nähere Informationen stehen hier (2 Seiten).




Neuer Eingang hinterm Gemeindehaus

Die alten Eingangstore zur Kirche wurden jetzt von Werner Diener und Thomas Brands aus Strackholt restauriert und hinter unserem Gemeindehaus unter der von Mithilfe von Manfred Diener, Onno Osterbuhr, Jürgen Janßen und Börchert Schoone neu aufgebaut. Dort ersetzen unseren schönen alten Tore den Zaun mit dem Rondell. Für das leibliche Wohl sorgte Gisela Diener mit Tee und frischen selbstgebackenen Stuten. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.





Unsere Bilder zeigen die Beratungen vor dem Aufbau, sowie den fast fertiggestellten „neuen“ Eingang.






Neue Kirchenvorsteherin eingeführt

Als neue Kirchenvorsteherin wurde am 07.09.2014 Frau Annegret Ulrichs aus Spetzerfehn in ihr Amt von Pastor Battefeld eingeführt.

Sie tritt die Nachfolge von Herrn Gerhard Buhr an, der am 19.06.2014 verstorben ist.








Unser Gruppenbild zeigt Frau Ulrichs mit einigen Kirchenversteher, Küster Johannes Schoon (links) sowie Pastor Battefeld


Sommerurlaub Juni 2014 in Kapstadt/Südafrika „Lang ist der Weg in die Freiheit“

von Johanna Geppert-Enriquez

So schnell haben wir noch nie Flüge für unseren Urlaub gebucht wie dieses Mal. Eine Woche vorher wussten mein Mann und ich noch nicht, wo wir dieses Mal unseren Urlaub verbringen würden. Da aber unser Sohn Joshua noch den Juni über in Kapstadt weilen wollte (Aufenthalt als Volontär in der Hillsong Church in Kapstadt, ich berichtete vor einigen Monaten darüber), war die Entscheidung binnen ein paar Stunden gefallen. Noch einmal sollte es nach Kapstadt gehen, wo wir zehn Monate vorher unsere ersten Erfahrungen sammelten.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter SOCCER ACADEMY-Partnerschaft.




Singaktion in Strackholt

Ab dem 04.08.2014 veranstaltet die Kirchengemeinde eine Singaktion. Ziel ist es für das Missionsfest (31.08.2014) einen Chor auf die Beine zu stellen, der dann im Gottesdienst das erlernte und erprobte vorstellen wird. Am Montag, 04.08.2014 soll es um 19:00 Uhr losgehen. Weitere Termine werden dann abgesprochen. Helmut Albers, der diesen Chor dann leiten wird, ist schon seit über 30 Jahren in der Kirchenmusik tätig. Viele Kinder und Jugendliche haben in den früheren Jahren schon mit ihm musiziert. Er hofft, dass viele jugendliche und erwachsene Sängerinnen und Sänger diesen Aufruf folgen werden.

exzellentes Konzert in Strackholt

Wieder einmal boten Ulrike Lausberg und Norbert Britzwein ein exzellentes Konzert in Strackholt.

Und anderem hörten wir


Wilhelm Peterson-Berger (1867-1942)
Schwedisches Sommerlied

Nicola Matteis (um 1650 – ca. 1713)
Drei Sätze aus einer Sammlung von Tanzsätzen (Ayrs)
für Sopranblockflöte und B.c. (Orgel)
Proludio in delasolré terza maggiore –
Balletto – Aria und Variation

Gottfried Fischer (geb. 1924)
Ein musikalischer Scherz:

Wenn Mozart „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ komponiert hätte

– Improvisationen für Orgel
Thema: Liedstrophe 1
Strophe 2: Die Bäume stehen voller Laub

Strophe 3: Die Lerche schwingt sich in die Luft

Strophe 4: Die Glucke... der schnelle Hirsch

Strophe 5: Die Bächlein rauschen in dem Sand

Strophe 8-11: Ich selber kann und mag nicht ruhn
(Fanfare)



Gemeinsame Lieder sowie Lesungen von Pastor Battefeld rundeten diesen Abend ab. Nach dem Schlußgebet und Segen erfolgten noch zwei Zugaben. Die Zuhörer dankten es den Künstlern mit lang anhaltenden Applaus und einer großzügigen Spende am Ausgang. Gerne werden wir so ein Konzert in den nächsten Jahren wiederholen.

Orgel- und Flötenkonzert am 30. Juli 2014 um 20:00 Uhr

„Geh aus, mein Herz, und suche Freud“
Sommerliche Musik aus vier Jahrhunderten

Unter diesem Titel steht das Konzert von Ulrike Lausberg und Norbert Britzwein.„Geh aus, mein Herz, und suche Freud“: Scherzhafte Variationen über dieses bekannte Lied von Paul Gerhardt werden nur einer von zahlreichen musikalischen Beirägen sein, den die Zuhörerinnen und Zuhörer in einem ungewöhnlichen sommerlichen Konzert erleben können. Die Vielfalt und Fülle, die Freude und Schönheit, die Farben und Gerüche des Sommers sind für Paul Gerhardt ein Sinnbild dessen, wie gut es Gott mit den Menschen meint.
Besonders intensiv wird der Sommer traditionell in Skandinavien wahrgenommen, wo er mit seiner Wärme und den hellen Nächten für eine unwiderstehliche Lebensfreude sorgt.
Davon darf geträumt werden: Wo die beiden Musiker auftreten, versetzen sie ihr Publikum in die frohe Stimmung langer Sommertage, die mit Musik und Tanz intensiv gefeiert werden. Sie kombinieren ein abwechslungsreiches Repertoire auf Blockflöten und Orgel, das sich von barocken Tanzsätzen über Liedvariationen bis hin zu schwedischer Hochzeitsmusik erstreckt.
Der Blick geht außerdem nach Süden: Italienische Barockmusik interpretiert auf ihre eigene Weise eine mediterrane Lebensfreude, die sich mit der nordischen hervorragend ergänzt.
Die Arbeit der beiden Musiker ist geprägt von Musizierfreude, von einer Mischung aus künstlerischer Perfektion und Experimentierfreude.


Norbert Britzwein, Sopran-, Alt- und Tenorblockflöte,
1951 in Wilhelmshaven geboren, studierte er Block- und Querflöte an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Münster. Nach dem Studium nahm er an Kursen für historische Aufführungspraxis bei international gefragten Experten, u.a. Gustav Leonhardt und Nikolaus Harnoncourt, teil. Seit 1978 unterrichtet er an der Musikschule Tecklenburger Land und leitet dort das Lengericher Kammerorchester.
Darüber hinaus konzertiert er als Solist in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen, u.a. mit Orgel.
Die CD „Bach – Grieg – Heilmann in der Tecklenburger Stadtkirche“ (Musikbüro EN) dokumentiert seinen Einsatz auch für die zeitgenössische Musik.


Ulrike Lausberg, Orgel,
studierte Musik (Orgel bei Ulrich Grosser), Evangelische Theologie und Latein an der Universität Münster. Nach ihren Examina besuchte sie Kurse bei namhaften internationalen Organisten (u.a. Ewald Kooiman, Jon Laukvik, Thomas Meyer-Fiebig). Im Jahre 2005 war sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Heidelberg.
Ulrike Lausberg ist seit 1982 Organistin der Evangelischen Stadtkirche Tecklenburg/Westf. Konzertreisen führten sie ins In- und Ausland, u.a. nach Berlin, Leipzig, Oslo, Stockholm, Helsinki, Tours, Wien, Mailand, Mexiko, Guatemala und San Salvador sowie zu internationalen Orgelfestivals ins Baltikum, nach Polen und nach Japan.
Ulrike Lausberg ist Studienrätin am Graf-Adolf-Gymnasium Tecklenburg und Dozentin an der Universität Münster.
Musikwissenschaftliche Aufsätze, CD-Einspielungen sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen (ZDF) belegen darüber hinaus die Bandbreite ihres musikalischen Schaffens.

Chorprobe zum Landesposaunenfest

In 2014 erwartet die Hannoversche Landeskirche wieder ein
kirchenmusikalisches Highlight, denn am 20. Juli feiern wir
Landesposaunenfest in Lüneburg. Mit rund 2.000
Bläserinnen und Bläsern werden wir die
schöne Salz- und Hansestadt vielfältig zum Klingen
bringen und laden alle Posaunenchöre mit Freunden und Familien
herzlich zu diesem besonderen Musik-Erlebnis ein! Eine Probe der
Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Ostfriesland fand am 11.07.2014 in
unserer Kirche statt.

style="border: 0px solid ; width: 331px; height: 248px;" alt=""
src="http://kirche-strackholt.de/presse/IMG_0497kinternet.JPG">

Fussballschule in Kapstadt

Von Joshua Enriquez-Geppert, der, wie im Gemeindebrief berichtet, auch aus Strackholt u.a. mit Fußballschuhen unterstützt wird, erhielten wir den folgenden Bericht:



Seit Januar 2013 befinde ich mich in Kapstadt. Das Ziel: Die Gründung eines Fußballclubs in einem vergessenen Gebiet, zerrüttet von Armut, Drogen & Gangkriminalität. Kinder leiden am meisten unter diesem Kreislauf. Kaum jemand wagt sich in dieses Gebiet.
Die Arbeit starten wir zu dritt von der Hilfsorganisation „Hillsong Africa Foundation“ aus. Wir bekommen Trikots für die 5 Teams im Alter von 9-21 Jahren, das ist alles. Im April melden wir uns in der lokalen Liga an. Echte Punktspiele sind das größte Abenteuer. Wir erleben, dass für viele dieses Abenteuer etwas sehr Wertvolles ist. Es hilft durch die Alltagsprobleme – Perspektivlosigkeit gegenüber Gewalt und Bedrohung. Es schenkt Hoffnung!


Den vollständigen Bericht mit Fotos finden Sie unter
href="http://kirche-strackholt.de/neu/texte/SOCCER%20ACADEMY-Partnerschaft.pdf"
target="_blank">SOCCER ACADEMY-Partnerschaft.pdf.

Männerchor Albatros: Gänsehaut und "kippenvel" – Pekelas Exportschlager begeisterte in Strackholt

Sie werden heute Abend mehrfach eine Gänsehaut bekommen!" sagte Bürgermeister Meinen bei der Begrüßung der Gäste. Der Männerchor "Albatros" mit den Instrumentalisten Cas Stratmann (Klavier) und Gertie Bruin (Akkordeon) aus der Partnergemeinde wurde am Abend in der Strackholter Kirche unter seinem seinem Dirigenten Anton Stulp dieser Ankündigung mehr als gerecht. Ein wunderschönes Konzert haben die mehr als 400 Zuhörer erlebt.



href="http://www.kulturverein-grossefehn.de/kg/termine/2014/05/Jubilaeumskonzert.php?we_lv_start_gallery=5" target="_blank"> style="border: 0px solid ; width: 800px; height: 531px;" alt=""
src="/neu/bilderneu/mannenchor.jpg" >



Dieses Foto stammt von Edgar Sager (Heimat und Kulturverein Großefehn). Weitere Fotos und Berichte finden Sie auf den Seiten vom href="//www.kulturverein-grossefehn.de/kg/termine/2014/05/Jubilaeumskonzert.php"
target="_blank">Heimat und Kulturverein Großefehn. Die Kollekte am Ausgang ergab eine stolze Summe. Nach Abzug der Kosten
für einen solchen Abend bleibt noch einiges für unsere Aufgaben in der
Gemeinde übrig.



Herzlichen Dank für diesen schönen Abend.


src="http://www.kirche-strackholt.de/fotosneu/mannenkoor_albatros.jpg"
align="center">

Wasserströme in der Wüste: Weltgebetstag von Frauen aus Ägypten am 07.03.2014

src="http://www.kirche-strackholt.de/fotosneu/weltgebet2014.jpg"
align="left">
Am Freitag, den 7. März 2014, feiern Menschen rund um den Erdball Gottesdienste zum Weltgebetstag.
In Zeiten politischer und gesellschaftlicher Umbrüche kommt der Weltgebetstag 2014 aus Ägypten. Mitten im „Arabischen Frühling“ verfassten die Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees ihren Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell: Alle Menschen in Ägypten, christlich und muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in der Wüste! (Jes 41,18ff.) Rund um den Erdball werden sich am Freitag, den 7. März 2014, die Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste zum Weltgebetstag dieser Hoffnung anschließen.
Wasser ist das Thema des Gottesdienstes – sowohl symbolisch, als auch ganz real. Zum einen ist es eine gefährdete Ressource in Ägypten, einem der wasserärmsten Länder der Erde. Zum anderen dienen Wasserströme als Hoffnungssymbol für Ägyptens Christinnen und Christen, die unter Einschüchterungen und Gewalt radikaler islamistischer Kräfte leiden.
Dass Christen und Muslime, Arme und Reiche, Frauen und Männer 2011 und 2013 gemeinsam für Freiheit und soziale Gerechtigkeit protestierten, gab vielen Menschen Hoffnung. Mit Blick auf die damaligen Forderungen fragt der Weltgebetstag nach der heutigen Situation und nimmt dabei vor allem die ägyptischen Frauen in den Blick. Mit den Kollekten der Gottesdienste werden u.a. zwei ägyptischen Partnerorganisationen unterstützt, die sich für Mädchenbildung und die Mitbestimmung von Frauen einsetzen.
Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e. V.


Die ganze Gemeinde ist herzlich zu diesem Gottesdienst
am Freitag, dem 07. März 2014 um 19.00 Uhr eingeladen. Dieser Gottesdienst wird einigen Frauen sowie einige Konfirmandinnen und Konfirmanden aus unserer Gemeinde vorbereitet.

Wie immer, gibt es im Anschluss an den Gottesdienst Tee und Kuchen im Gemeindehaus.


Neuer Aufgang zur Kirche und Friedhof

Der neue behindertengerechte Aufgang zur Kirche und dem Friedhof ist fertiggestellt. Der Kirchenvorstand bedankt sich bei allen, die durch ihre Mithilfe diesen Aufgang ermöglicht haben. Besonderer Dank gilt auch den Geldspendern. Bei diesem Aufgang handelt es sich um einen reinen Fußgängeraufgang. Bitte nutzen Sie ihn nicht für das Befahren mit Autos. Dieses ist leider schon geschehen.

Glocken defekt

Seit der Sylvesternacht 2013/2014 schweigen die Glocken der Strackholter Kirche. Schuld daran ist ein Motorschaden. Dieser Motor, der zwei der drei Glocken antreibt, lässt sich auch so schnell nicht reparieren. Der Auftrag ist inzwischen an eine Firma vergeben. Solange läutet "nur noch" die kleine Betglocke.

Jahreslosung 2014:


Gott nahe zu sein ist mein Glück.


Psalm 73,28 (E)

Zaunanlage wieder hergestellt.

Die Zaunanlage bei unserer Kirche ist wieder hergestellt.

Seit dem Sommer 2011 liefen die Planungen und Arbeiten an unserer neuen Zaunanlage bei der Kirche. Jetzt ist alles fertiggestellt.


Wir bedanken uns nochmals für die großzügige Einzelspende in Höhe von 25.000,-- Euro. Sie ermöglichte erst diese Wiederherstellung nach dem historischen Vorbild.

35 Jahre Seniorenkreis

Seit nunmehr 35 Jahren besteht unser Seniorenkreis. Seit den Anfängen wird er liebevoll von Frau Hanna Labohm geleitet, hilfreich unterstützt von ihrem Mann Martin. Schöne Nachmittage im Gemeindehaus, immer am dritten Freitag im Monat, sorgsam geplante Ausflüge, gemeinsames Grillen, Mitwirkung in Gottesdiensten, alles gehört dazu. Am 3. November beginnen wir das Jubiläum mit einem wunderbaren Tag. Der Gottesdienst wurde nicht nur von unserem Posaunenchor und dem Gitarrenchor Strackholt/Großefehn mitgeprägt, sondern natürlich auch im Seniorenkreis aktiv bereichert. Wir freuen uns mit und wünschen weiter Gottes Segen!

Familienfest war ein großer Erfolg


Das 1. Familienfest in Strackholt hat sich
gelohnt. Der Gottesdienst in der Sporthalle wurde mit ca. 150 Besuchern
sehr gut angenommen. Der Generationschor aus Großefehn und der
Posaunenchor der Kirchengemeinde Strackholt umrahmten diesen schönen
Gottesdienst. Beim anschließendem Teetrinken im SUS-Heim wurde dieser
Eindruck von vielen Besuchern bestätigt. Bei einer Wiederholung dieses
Festes aller Gruppen und Vereine aus Strackholt wird sich die
Kirchengemeinde sicherlich wieder mit einbringen. href="http://www.strackholt.de/index.php?option=com_g2bridge&view=gallery&Itemid=182&g2_itemId=9899&g2_page=2"
target="_blank">Bilder dieses Festes stehen auf der Seite
www.strackholt.de
href="http://www.strackholt.de/index.php?option=com_g2bridge&view=gallery&Itemid=182&g2_itemId=9899&g2_page=2"
target="_blank">

Mozartkonzert am 30.09.2012

href="http://kirche-strackholt.de/bilder/swantje_tams_freier.jpg"
target="_blank"> src="http://kirche-strackholt.de/bilder/swantje_tams_freier.jpg"
align="left" width="180">

href="http://kirche-strackholt.de/bilder/swantje_tams_freier.jpg"
target="_blank">






Am Sonntag, dem 30. September 2012 , findet in unserer
Barbara-Kirche ein ganz besonderes Konzert statt. Im Mittelpunkt steht
die bekannte Solo-Kantate „Exsultate jubilate“ von W.A.Mozart. Sie wird
von der Sopranistin Swantje Tams Freier aus Bremen gesungen. Sie
studiert an der Hochschule für Künste in Bremen. Begleitet wird die
Sängerin an der Orgel von Johann Busboom, Organist an der St.
Paulus-Kirche in Filsum. Weiter wirken an diesem Abend der
Laetitia-Chor aus Filsum und Detlef Budniok, Blockflöte, aus Hesel mit.
Detlef Budniok spielt das Divertimento in c-dur von Mozart. Der
Laetitia-Chor singt einige Motetten von F. M. Bartholdy, u. a. die
immer wieder gerne gehörte Vertonung der Worte aus Psalm 91 „Denn er
hat seinen Engeln befohlen über dir“ und „Ave verum corpus“ von W. A.
Mozart.
Ergänzt wird das Konzert durch Orgelwerke von W. A. Mozart, u. a. dem
Konzert-Rondo in D-Dur. Diese Werke lassen sich unserer Orgel sehr gut
darstellen.


Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr.


Der Eintritt ist frei.


Regen verhindert Gottesdienst im Hilgen Holt

Leider hat das Regenwetter einen Gottesdienst zum
diesjährigem Missionsfest in der freien Natur verhindert. Aber die
Predigt von Pastor Wolf von Kilian in der Kirche und seine Erzählungen
über seine Arbeit haben dieses Wetter vergessen lassen. Nach dem
Gottesdienst hat Pastor Wolf von Kilian bei einer Tasse Tee im
Gemeindehaus noch viele Fragen über seine Arbeit und das Leben in
Afrika beantwortet.

Missionsfest 2012

href="http://kirche-strackholt.de/Missonsfest2012/Missionsfest2012-Dateien/image002.jpg"
target="_blank"> src="http://kirche-strackholt.de/Missonsfest2012/Missionsfest2012-Dateien/image002.jpg"
align="left" width="180">

href="http://kirche-strackholt.de/Missonsfest2012/Missionsfest2012-Dateien/image002.jpg"
target="_blank">


Am 26.08.2012 feiert die Kirchengemeinde wieder
ihr alljährliches Missionsfest.

Bei gutem Wetter treffen wir uns um 10:00 Uhr im Hilgen
Holt, ansonsten in der Kirche.


Der Prediger bei unserem diesjährigen Missonsfest ist

Pastor Wolf von Kilian


von der Hermannsburger Mission. Er stellt sich uns
vor:

Ich wurde 1954 in Helmstedt geboren, doch ich wuchs in Duisburg, der
schönen Stadt an Rhein und Ruhr, auf. Nach der mittleren Reife begann
ich eine Ausbildung bei einem Steuer-berater und nach dem Abschluss
meiner Lehre wurde ich zur Bundes-wehr eingezogen. Im Laufe der Zeit
verfestigte sich der Wunsch, Theologie zu studieren und eine
Möglichkeit bot sich in Hermannburg über den zweiten Bildungsweg. Nach
Beendigung meines Studiums (1983) ging ich privat für ein Jahr nach
Kanada, danach folgten ein Vikariat in Soltau und Bloemfontein/
Südafrika. Dort lernte ich meine Frau kennen und nach unserer Heirat im
Jahr 1986 wurden wir nach Kapstadt ausgesandt. Seit 1987 hatten wir in
Kapstadt gelebt und in unserer Partnerkirche, der Evangelischen Kirch
im Südlichen Afrika / Kap Oranje Diözese gearbeitet. Als Missionare
wurden wir mit dem Aufbau einer Gemeinde beauftragt, bauten eine
Kirche, einen Kirchsaal und waren bei verschiedenen Projekten beteiligt
(Arbeitsbeschaffung, Erwerb einer Farm für die vorherigen Arbeiter, Bau
eines Altenheims etc.) Im Rückblick kann ich sagen, dass die uns
anvertraute Gemeinde wuchs und heute mehr als 400 Mitglieder hat. Die
Gemeinde ist in der Lage, das Gehalt für einen einheimischen Pastoren
zu bezahlen. Innerhalb meines Kirchenkreises am Westkap hatte ich
mehrere Funktionen erfüllt, z.B. als Superintendent, Leiter des
Lutherischen Jugendzentrums in Athlone und als Vorsitzender der Aids
Arbeitsgruppe. Meine Frau und ich haben unseren Einsatz und die gesamte
Arbeit immer in Verbindung mit der Gemeinde gesehen, nicht als
Besserwisser oder Macher sondern als Freunde und Begleiter. Mission
möchte helfen, gemeinsam die Tiefen Gottes zu erkennen und das Bild zu
verdeutlichen. Wir kehrten im Jahr 2009 nach Deutschland zurück. Nach
22 Jahren Dienst in Südafrika erhielt ich den Ruf, den Posten eines
Gemeindereferenten in Hermannburg zu übernehmen und ich freue mich auf
die vielfältigen Herausforderungen und auf die Arbeit in Deutschland.
Die Mission geht weiter, um Gottes willen und der Welt zuliebe.

Im Anschluß an den Gottesdienst gibt es bei einer Tasse
Tee die Möglichkeit, sich über die Arbeit der Hermannsburger Mission zu
informieren.


Herrliches Konzert

Am 16.08.2012 haben wir ein herrliches Konzert für
Orgel und Flöte in Strackholt erlebt. Die beide Aufführenden, Ulrike
Lausberg und Norbert Britzwein, haben uns mit ihrem Können in den Bann
gezogen. Den zahlreichen Besuchern (in der Mehrzahl Auswärtige) wurde
die Vielfalt der Barrockmusik zum Besten gegeben. Norbert Britzwein ist
ein perfekter Virtuose im Blockflötenspiel und Ulrike Lausberg hat zum
wiederholten Male ihre Fähigkeit zum Orgelspiel dargebracht. Das
gesamte Programm wurde mit Lesungen von Pastor Bernd Battefeld und
einem gemeinsam gesungenen Choral (Ein feste Burg) abgerundet. Ein
schöner Abend ging nach 90 Minuten zu Ende und sollte sicherlich zu
gegebener Zeit wiederholt werden.


Barrock-Konzert im August

href="http://kirche-strackholt.de/bilder/Norbert%20Britzwein%20und%20Ulrike%20Lausberg"
target="_blank"> src="http://kirche-strackholt.de/kbilder/WebNorbert%20Britzwein%20und%20Ulrike%20Lausberg.JPG"
align="left" width="180">

href="http://kirche-strackholt.de/bilder/Norbert%20Britzwein%20und%20Ulrike%20Lausberg"
target="_blank">


Am 16.08.2012 um 20:00 Uhr geben Ulrike
Lausberg und Nobert Britzwein
ein Konzert für
Orgel und Blockflöte. In der Ankündigung heisst es: "Bei der
Zusammenstellung des Programms haben wir darauf geachtet, dass Norbert
Britzwein drei verschiedene Instrumente einbringen kann, die Sopran-,
die Alt- und die Tenorblockflöte. Die Zuhörer werden sicherlich
staunen, welch virtuoses Zeug man mit einer einfachen Sopran-Blockflöte
zaubern kann!" .

Der Eintritt ist frei.


Neuer Kirchenvorstand eingeführt

target="_blank"> src="http://kirche-strackholt.de/kv.JPG" align="left"
width="180">

target="_blank"> Neuer Kirchenvorstand eingeführt


Der neugewählte Kirchenvorstand wurde am 24. Juni
2012 feierlich sein Amt eingeführt.

Im Gottesdienst unter der Mitwirkung unserer Gitarrengruppe und des
Posaunenchores der Kirchengemeinde wurden mit


Hanne Jelten und Margret Goosmann


zwei Mitglieder des alten Kirchenvorstandes verabschiedet.

Neuer Kirchenvorstand gewählt

endgültiges Ergebnis der Kirchenvorstandswahl vom
18.03.2012
target="_blank">Das Endergebnis steht hier.
href="http://kirche-strackholt.de/kvergebnis.html"
target="_blank">


Copyright: 2017 kirche-strackholt.de - Kontakt ; Impressum